Anwaltsberatung in Leipzig
Die Höhe der Anwaltskosten bestimmt das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). In der Regel wird jedoch eine Vereinbarung über das Anwaltshonorar zwischen Mandant und Rechtsanwalt geschlossen. Dabei wird häufig ein Stundenhonorar oder ein Pauschalhonorar als Vergütung für die beauftragte Tätigkeit vereinbart.

Bei gerichtlichen Vertretungen werden die Anwaltsgebühren gemäß RVG oder durch eben eine solche Vergütungsvereinbarung abgerechnet.


Für die außergerichtliche Beratung wird üblicherweise eine Honorarvereinbarung geschlossen.

Für die Erstberatung, d.h. die einmalige rechtliche Beratung einer Privatperson (Verbraucher), werden maximal 190,00 € zzgl. 19% USt. (226,10 €) in Rechnung gestellt.

Bei außergerichtlicher und gerichtlichen Tätigkeiten oder bei der Erstellung eines Gutachtens fallen Gebühren von 150,00 € bis 250,00 € zzgl. 19% USt. (178,50 € bis 297,50 €) pro Stunde an (Stundenhonorar), abhängig von Umfang, Bedeutung und Schwierigkeit der Sache sowie den persönlichen wirtschaftlichen Verhältnissen.

Nach Vereinbarung wird im Einzelfall auch ein festes Pauschalhonorar vereinbart. Für Dauermandate, insbesondere bei Unternehmen wird ein Beratungsvertrag abgeschlossen, der für eine Pauschalgebühr bestimmte monatliche Leistungen beinhaltet.




  • Honorarvereinbarung

Gern schließe ich eine individuelle Vereinbarung mit Ihnen ab, so haben Sie die Kosten stets im Überblick, näheres kann bei einem persönlichen Gespräch erläutert werden.
Die Gebühren für eine kurze Onlineberatung richten sich nach der Fragestellung und dem daraus resultierenden Zeitaufwand.

Die Kosten einer einfachen, kurzen Onlineberatung liegen im Durchschnitt zwischen 70,00 € und 90,00 € inkl. 19% USt.

Anwalt Daniel Baumgärtner Rechtsfragen sind oftmals mit einer kostengünstigen Online-Beratung zu beantworten.

Die Kosten für diese Art der Beratung betragen dann maximal 119,00 € inkl. 19% USt.

Online-rechtsberatung